Stuttgart Marketing GmbH - Aussteller-Presseinformationen - f.re.e Ausstellerverzeichnis

Aussteller-Presseinformationen

Der Automobilgeschichte auf der Spur Das Mercedes-Benz Museum und das Porsche Museum

als Favorit speichern
Inhalt drucken

Die Region Stuttgart hat viel bewegt. 1883 entwickelte Gottlieb Daimler den ersten schnell laufenden, leichten Universalmotor und legte damit einen wichtigen Grundstein für die Erfindung des Automobils. Ferdinand Porsche setzte diese Tradition rund 50 Jahre später fort. Beide Fahrzeughersteller haben sich mit einem eigenen Museum ein Denkmal gesetzt und Stuttgart zu der weltweit einzigen Stadt mit zwei Automobilmuseen gemacht.

Die Ausstellung im Mercedes-Benz Museum beginnt in der obersten Etage. Von dort aus bahnt sich der Besucher über neun Ebenen den Weg durch die Automobilgeschichte. 160 Fahrzeuge und mehr als 1.500 Exponate werden gezeigt. Die Ausstellung teilt sich in Mythos- und Collectionsräume. Die sieben Mythosräume erzählen die Geschichte der Marke Mercedes-Benz und gliedern sie in Themen und Epochen. Sie führen von der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 bis zur Gegenwart. Die Collectionsräume zeigen thematisch die Vielfalt der Fahrzeuge der Marke. So sind in der „Galerie der Namen“ unter anderem das Papamobil, der rote SL von Prinzessin Diana, der Große Mercedes Typ 770 von Kaiser Hirohito und der Bus der Deutschen Herren-Fußballnationalmannschaft von 1974 zu sehen. Mythos- und Collectionsrundgang münden beide in die Ausstellungseinheit „Silberpfeile – Rennen und Rekorde“. In einer großen Steilwandkurve präsentieren sich legendäre Rekordfahrzeuge: Phönix-Rennwagen, Blitzen-Benz sowie Silberpfeile .

Das Porsche Museum präsentiert auf 5.600 Quadratmetern mehr als 80 Fahrzeuge und 200 Kleinexponate. Zu den Highlights zählen ein Neuaufbau des Typs 64, des Ur-Porsche sowie die Ikonen 356 und 911. Ein chronologischer Rundgang zeigt die Produktgeschichte des Unternehmens, ergänzt durch spezielle Themenbereiche, beispielsweise zu Porsches Motorsportaktivitäten. Der Leitfaden für den Besucher entsteht aus der Produktgeschichte. Sie transportiert die „Idee Porsche”, die auf charakteristischen Eigenschaften wie „schnell”, „leicht”, „clever”, „stark”, „intensiv” und „konsequent” basiert. Mehrmals jährlich finden Sonderausstellungen statt, doch auch so bietet sich dem Besucher ein ständig wechselndes Bild. Denn das Porsche Museum ist ein rollendes Museum. Die gezeigten Fahrzeuge erfüllen noch heute ihren Zweck: Sie fahren. Etwa beim Goodwood Festival of Speed. Um eine fachgerechte Wartung der historischen Renn- und Sportwagen gewährleisten zu können, wurde eine Museumswerkstatt eingerichtet. Der Besucher kann die Arbeit an den Porsche Klassikern durch eine gläserne Trennwand direkt mitverfolgen. Im Jahr 2019 feiert das Porsche Museum sein 10-jährigens Jubiläum mit vielen Events und Sonderaktionen.

Auch mehr als 130 Jahre nach der Erfindung des Automobils ist selbiges in der Region Stuttgart präsenter denn je und stellt ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal dar.

f.re.e
Mercedes-Benz Museum c_Daimler AG
Unsere Ansprechpartner in Pressefragen
Stuttgart-Marketing GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Rotebühlplatz 25  70178 Stuttgart Tel. : +49 (0)711 / 22 28-222  Fax: +49 (0)711 / 22 28-205 presse@stuttgart-tourist.de www.stuttgart-tourist.de
Weitere Presseinformationen:
f.re.e
WEITERE LINKS
Ihre Favoriten
Aussteller (0)
Marken (0)
Themenbereiche (0)
Reiseziele (0)
Produktbilder (0)
Presseinformationen (0)
0
Merken Sie sich einzelne Einträge.
Anzeige
Highlights
Die Aussteller der f.re.e 2019 stellen ihre Unternehmen und Produkte vor! Lassen Sie sich inspirieren!
Quick Links
Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern.

Weitere Informationen
Verstanden